Neues aus dem Waschsalon.

Uff, die letzten Monate waren kein Zuckerschlecken für meine Haare. Heuballenalarm auf meinem Kopf, verflixt und noch eins. Was ist denn da los? Mal schnell auf ein NaturkosmetikShampoo und -Spülung umsteigen war nicht ganz so leicht wie ich mir das vergestellt habe. Ausprobiert habe ich vieles...von Lavera über Sante, Alverde... Nichts wollte klappen. Fettig, unkämmbar, strohig, Schuppen.

Bad-Hair-Day almost every day, buuh!!

Aber nun bin ich endlich fündig geworden. Die Shampoo-Spülungskombie von Alterra ist super. Ohne Mikroplastik und ohne Silikone.
Warum ich auf Produkte mit Mikroplastik verzichte findest du hier.


Auch beim Waschmittel musste ich nochmal nachjustieren. Was müffelt hier denn so? Oh dear, das sind ja meine Klamotten! Das Bio-Waschmittel von Sodasan ist zwar Top was die Inhaltsstoffe angeht, aber die Wäsche riecht muffig nach kürzester Zeit. Und wieder habe ich experimentiert mit verschiedensten Produkten aus dem Bioregal. Nope, war nix dabei.
Arrangiert habe ich mich nun mit dem Aloe Vera Waschmittel von Frosch. Es enthält zwar Palmöl (und ja, ich habe schon eine Email an Frosch geschickt), aber für den Moment ist es im Vergleich zu anderen Waschmitteln die akzeptabelste Lösung, die mir bisher über den Weg gelaufen ist.

Toll finde ich, dass es in einem Karton komplett ohne Plastik daherkommt. Sogar die "Ausgusshilfe" ist aus Karton.

Mir ist noch kein Waschmittel untergekommen, das keinen Plastikbeutel/Plastikbecher enthält oder nicht komplett aus Plastik besteht. Yippieyeah, was für ein Fortschritt.

Welche Inhaltsstoffe in deinen Hygiene- und Kosmetikprodukten enthalten sind erfährst du auf codeckeck.info

Mein nächstes Projekt: Deo selbermachen! Wie das so läuft, coming soon...